Publikationen Steuern

ESTV Rundschreiben bzgl. steuerlich anerkannter Zinssätze für 2024 – Grösstenteils unverändert zu 2023

Die Eidgenössische Steuerverwaltung hat die neuen Rundschreiben für «Steuerlich anerkannte Zinssätze 2024 für Vorschüsse oder Darlehen in Schweizer Franken» und «Steuerlich anerkannte Zinssätze 2024 für Vorschüsse oder Darlehen in Fremdwährungen» publiziert.

weiterlesen

Zug: Klares Ja zur 8. Teilrevision des Zuger Steuergesetzes

Am letzten Sonntag hat das Zuger Stimmvolk die 8. Teilrevision des Zuger Steuergesetzes mit einem Ja-Anteil von 72.3% deutlich angenommen. Ab dem Steuerjahr 2024 gelten somit die folgenden Anpassungen:

weiterlesen

Verpassen Sie die Einzahlung in Ihre 2. und 3. Säule nicht!

Zahlen Sie in Ihre Säule 3a ein und sorgen Sie so individuell und flexibel für die Zukunft vor. Gleichzeitig profitieren Sie von tieferen Steuern, da sich Ihr steuerbares Einkommen dadurch reduziert.

weiterlesen

Norwegen/Schweiz: Norwegen anerkennt in der Schweiz der Besteuerung nach dem Aufwand (Pauschalbesteuerung) unterliegende Personen als steuerlich ansässig im Sinne des DBA Schweiz/Norwegen an

weiterlesen

OECD/G20-Mindestbesteuerung: Schweizer Stimmvolk sagt Ja

Am Sonntag, 18. Juni 2023 hat das Schweizer Stimmvolk mit einem deutlichen «Ja» (78.45%) der Umsetzung des OECD/G20-Projekts zur Besteuerung grosser Unternehmensgruppen in der Schweiz zugestimmt.

weiterlesen

Einkommenssteuer

Bundesgerichtsentscheid zur Abzugsfähigkeit der Unterhaltskosten bei einer Totalsanierung

weiterlesen

Grenzüberschreitende Arbeitstätigkeit

Grenzgänger und leitender Angestellter nach DBA CH/DE und multilaterale Vereinbarung zur Zuständigkeit bei Telearbeit («Remote Working»)

weiterlesen

Fineac Steuer-Spar-Tipps

Aktuelle Tipps um einfach Steuern zu sparen:

weiterlesen

Verrechnungssteuer: Erleichterungen beim Meldeverfahren im Konzernverhältnis seit 1. Januar 2023

Per 1. Januar 2023 sind im Zusammenhang mit dem Meldeverfahren für Verrechnungssteuerzwecke im Konzernverhältnis die folgenden Erleichterungen eingetreten:

weiterlesen

ESTV Rundschreiben bzgl. steuerlich anerkannter Zinssätze für 2023 – Markante Erhöhungen bei den Zinssätzen

Die Eidgenössische Steuerverwaltung hat die neuen Rundschreiben für «Steuerlich anerkannte Zinssätze 2023 für Vorschüsse oder Darlehen in Schweizer Franken» und «Steuerlich anerkannte Zinssätze 2023 für Vorschüsse oder Darlehen in Fremdwährungen» publiziert.

weiterlesen

Zürich: Regierungsrat schlägt Erhöhung Abzug für Kinderdrittbetreuungskosten vor

Der Regierungsrat des Kantons Zürich hat am 13. Juli 2022 einen Antrag an den Kantonsrat für die Erhöhung des Abzugs für Kinderdrittbetreuungskosten bei den Staats- und Gemeindesteuern gestellt. 

weiterlesen

Direkte Bundessteuer: Abzug für die Krankenkassenprämie soll erhöht werden

Der Bundesrat hat über erhöhte Steuerabzüge für die Krankenkassenprämien diskutiert.

weiterlesen

Bundesrat verabschiedet Eckwerte zur Individualbesteuerung

Mit der Einführung der Individualbesteuerung werden zukünftig vor allem Ehepaare mit gleichmässiger Einkommensaufteilung und Rentnerehepaare entlastet.

weiterlesen

Verrechnungssteuer: Änderungen beim Meldeverfahren im Konzern

Der Bundesrat hat zwei Änderungen beim Meldeverfahren im Konzern verabschiedet. 

weiterlesen

Steuerliche Entlastung für Familien im Kanton Zug

Planung der 8. Teilrevision des Zuger Steuergesetzes: Weitere Entlastungen geplant, insbesondere für Familien.

weiterlesen

Steuerlich anerkannte Zinssätze für 2022

ESTV Rundschreiben bzgl. steuerlich anerkannter Zinssätze für 2022 – Erhöhung der Zinssätze für Fremdwährungen

weiterlesen

Vermögenssteuer

Reduktion der Vermögenssteuerwerte von Wertpapieren ohne Kurswert durch ein angepasstes Bewertungsverfahren ab dem Steuerjahr 2021.

weiterlesen

Erhöhung Abzug Kinderdrittbetreuungskosten – max. Fr. 25'000 pro Kind

weiterlesen

Private Nutzung von Geschäftsfahrzeugen

Ab 1. Januar 2022 werden die Administrationshürden um FABI (Finanzierung und Ausbau der Eisenbahninfrastruktur) gelockert und der pauschale Privatanteil für Geschäftsfahrzeuge angepasst.

weiterlesen

Quellensteuer: Wegfall Tarifkorrektur / freiwillige nachträgliche ordentliche Veranlagung

Die nachträgliche ordentliche Veranlagung ist erstmals für das Steuerjahr 2021 anzuwenden und bis am 31. März 2022 (gleiche Frist wie bei der Tarifkorrektur) muss der entsprechende Antrag eingereicht werden.

weiterlesen

Erbschaft: Neu sind die Wohnsitzkantone für die Verrechnungssteuer zuständig

Wer erbt, soll die Verrechnungssteuer auf Erbschaftserträge neu in seinem Wohnkanton zurückfordern. Diese Änderung der Verordnung über die Verrechnungssteuer tritt auf den 1. Januar 2022 in Kraft.

weiterlesen

Bundesgerichtsentscheid zu WEF Vorbezug: Lockerung der Bestimmungen?

Die Wohneigentumsförderung mit Mitteln der beruflichen Vorsorge («WEF») ist neben anderen Einschränkungen grundsätzlich nur für selbstbewohntes Wohneigentum (Eigenbedarf) möglich und muss bei einer Veräusserung (oder dieser wirtschaftlich gleichzusetzen) zurückbezahlt werden. Das Bundesgericht hat nun aber in einem Fall (BGE 9C_293/2020) mit WEF Vorbezug und späterer Vermietung das Rückzahlungsbegehren der Pensionskasse abgelehnt.

weiterlesen

Steuernews aus dem Bundeshaus

In den letzten Wochen wurden unter der Bundeshauskuppel einige Beschlüsse gefasst und Änderungen angestossen. Anbei eine kurze Übersicht zu den wichtigsten Punkten:

weiterlesen

Steuererklärung 2020 – Vermögenssteuerwerte für Kryptowährungen

Die Eidgenössische Steuerverwaltung (ESTV) hat die Kurslisten 2020 aktualisiert und dabei auch mehrere Kryptowerte aufgeführt.

weiterlesen

Die private Nutzung des Geschäftsfahrzeugs soll neu mit einer Pauschale besteuert werden können

Die Eidg. Steuerverwaltung beschliesst eine seit langem überfällige administrative Vereinfachung: 

weiterlesen

Kanton Zug ermöglicht ab 2021 Bezahlung von Steuern mit Kryptowährungen

Als erster Kanton der Schweiz nimmt Zug einmal mehr eine Vorreiterrolle ein.

weiterlesen

Kanton Zug sagt Ja zur Änderung des Steuergesetzes

Das Zuger Stimmvolk hat deutlich Ja gesagt zur Änderung des Zuger Steuergesetzes zur Bewältigung der finanziellen Folgen, die das Coronavirus ausgelöst hat. 

weiterlesen

Steuerlich anerkannte Zinssätze für 2021

ESTV Rundschreiben bzgl. steuerlich anerkannter Zinssätze für 2021 – teilweise deutliche Reduktion der Zinssätze für Fremdwährungen

weiterlesen

Online Event mit Albert Blattmann, Remo Merz und Heinz Tännler

Registrieren Sie sich jetzt! https://lnkd.in/dt5iiDn

weiterlesen

Steuerunterlagen einfach und sicher online übermitteln

Die Zukunft ist digital. Mit unserer neuen Software werden sämtliche Steuerunterlagen digital erfasst und mit wenigen Klicks am richtigen Ort für die Weiterverarbeitung abgelegt. 

weiterlesen

STAF - Was Sie jetzt anpacken müssen

Am 1. Januar 2020 tritt die STAF - die aus der Reform der Unternehmenssteuer und aus der Zusatzfinanzierung der AHV besteht - in Kraft. Unternehmen müssen jetzt handeln, damit sie bis dahin mögliches Optimierungspotenzial der STAF aus­schöpfen können.

weiterlesen

Umsetzung der Steuerreform

Das Schweizer Volk nimmt mit deutlichen 66.4% die STAF (Steuerreform und AHV-Finanzierung) an und sagt damit «Ja» zu einem weiterhin attraktiven Steuerstandort!

weiterlesen

Sind US Aktien für Schweizer noch sinnvoll?

Wenn Steuerpflichtige mit Wohnsitz in der Schweiz US-Vermögenswerte (Aktien, Obligationen, Immobilien usw.) vererben, können Erben in den USA erbschaftssteuerpflichtig werden.

weiterlesen

Steuern sparen, indem Sie die Vorsorge gestaffelt beziehen

Wer rechtzeitig vor der Pensionierung plant, kann bei der Auszahlung seiner Vorsorgegelder viel Steuergeld sparen. Wichtig ist es, sich das Vermögen über mehrere Kalenderjahre auszahlen zu lassen.

weiterlesen

Besteuerung von Mitarbeiterbeteiligungs-Token

Initial Coin Offerings (ICO), also die Kapitalbeschaffung mittels Herausgabe von auf der Blockchain-Technologie basierender Coins oder Token, sind gerade «en vogue» und in aller Munde. 

weiterlesen

Kryptowährungen und Steuern

Bei Bitcoin & Co. handelt es sich um steuerpflichtiges Vermögen. Sie sind im Guthaben- und Wertschriftenverzeichnis zu deklarieren.

weiterlesen

Steuerliche Regelung für Vorfälligkeitsentschädigung

Die Vorfälligkeitsentschädigung wird aufgrund eines wegweisenden Bundesgerichtsentscheides neu definiert. Im Beitrag erfahren Sie mehr, wie die Handhabung ist.

weiterlesen