PUBLIKATIONEN

 

Michael Arnold wieder in den Zuger Kantonsrat

Anfangs Oktober finden im Kanton Zug die Gesamterneuerungswahlen statt und unser Partner Michael Arnold kandidiert erneut für den Kantonsrat.

 

Bereits während den letzten 4 Jahren vertrat Michael die Gemeinde Baar im Zuger Kantonsrat, zwei davon zusätzlich als FDP-Fraktionschef. Dazu haben wir uns mit ihm und unserem Gründer Albert Blattmann unterhalten:

 

Wie hast du die letzten 4 Jahre als Kantonsrat erlebt?

Michael: Ich habe die Arbeit als sehr interessant und abwechslungsreich erlebt. Für mich war alles neu und ich musste mich zuerst an den Ratsbetrieb gewöhnen. Jedoch konnte ich mich schnell einarbeiten und durfte bereits nach einem Jahr das Amt des Fraktionschefs übernehmen, was mich sehr gefreut hat. Zudem durfte ich von Beginn weg Einsitz nehmen in der erweiterten Staatswirtschaftskommission, in welcher ich das Wissen und Know-how aus meinem beruflichen Hintergrund direkt einbringen kann.

 

Was waren die grössten Herausforderungen in der Arbeit als Milizpolitiker?

Michael: Eine der grossen Herausforderungen ist es sicher, Arbeit, Privatleben und Politik unter einen Hut zu bringen. Ein grosser Teil der politischen Arbeit konzentriert sich insbesondere auf die letzten zwei Wochen im Monat. In dieser Zeitspanne findet die meist ganztägige Kantonsratssitzung und die vorhergehende Fraktionssitzung statt, so dass entsprechend auch die Vorbereitung der Geschäfte, der Sitzung generell, sowie auch das Schreiben der Voten in diese Zeit fällt. Während dieser Zeit ist man auf Flexibilität und Entgegenkommen des Arbeitgebers und der Mitarbeiter angewiesen, welche mir glücklicherweise entgegengebracht wird.

 

Welche grossen Themen haben euch während der letzten Legislatur beschäftigt und was hat dir persönlich Freude bereitet?

Michael: Wie überall, war auch im Parlament in Zug die Pandemie und die damit zusammenhängenden Unterstützungsmassnahmen, Hilfestellungen und die entsprechenden Massnahmen zur Eindämmung der Pandemie das dominierende Thema. Ein wichtiges Geschäft unter anderem war aber sicherlich auch das siebte Steuerpaket, welches nach dem Referendum im Kantonsrat auch vom Souverän deutlich gutgeheissen wurde.

 

Ein positiver Nebeneffekt durch die Arbeit im Parlament ist sicherlich, dass man über jegliche aktuellen Themen im Kanton informiert ist und so ein Big Picture über den Kanton Zug aufbauen kann. Zudem ist man stets am Puls und kann die Themen aktiv mitgestalten. Teilweise helfen mir die Infos aus dem Parlament auch im beruflichen Alltag, was ebenfalls eine Win-Win Situation darstellt. Grundsätzlich macht es mir aber Spass im Rat zu debattieren und die besten Kompromisse für unseren Kanton zu suchen. Natürlich sind die Resultate nicht immer ganz in meinem Sinn und Geist, was aber wohl auch zum Leben eines Politikers gehört.

 

Wo liegen die Vorteile für den Arbeitgeber, wenn der die politische Arbeit seiner Mitarbeiter unterstützt?

Albert: Für uns bei Fineac ist und war es immer wichtig und unterstützenswert, dass sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch ehrenamtlich betätigen können. Sei es im Sport, bei der Feuerwehr, in einem Care-Team oder eben politisch. Zum einen ist es ein Ausgleich zur beruflichen Tätigkeit und zum anderen ein wertvoller Beitrag an unsere Gesellschaft, von welcher wir alle ein Teil sind und somit profitieren!

 

Folgen Sie uns auf LinkedIn und bleiben Sie auf dem neusten Stand.

 

WAS wir tun ist nicht einzigartig, aber WIE wir es tun!

 

Kathrin Kühn, 29. August 2022

 

Stichworte:

2. Säule 3. Säule Abzüge AHV AHV-Beitrag AHV/IV/EO AHV Reform 21 Aktienrecht Aktienrechtsrevision Altersvorsorge Arbeitslosenkasse Zug attraktiver Steuerstandort Ausbildung ausländische Wertpapiere Betreuungsurlaub BILANZ Ranking Bitcoin Blockchain Bundesgerichtsentscheid charity COVID-19 CV Labs digital digitale Rechnung Digitale Signature Direkte Bundessteuer Dr. Tax e-commerce elektronische Rechnung EO Beitrag Erbschaft ESTV Ether EVZ FABI Fairplay Feiertagsentschädigung Ferien- und Feiertagsansprüche Ferienentschädigung Fineac Fineac Tax AG Fineac Treuhand Fineac Treuhand Schwyz AG Formular 106 Formular 108 Formular 823 Formular 823B Formular 823C Fremdwährungen Fussball Geschäftsfahrzeug Homeoffice Hypothek ICO Individualbesteuerung international international vernetzt KAE Kanton Zug Kaufmann Kinderdrittbetreuungskosten Kontrolle Krankenkassenprämie Krypotwährungen Krypto Kryptowährung Kryptowährungen Kurzarbeit Kurzarbeitsentschädigung Lernende LfVK Livestream Lohnadministration Lohngleichheitsanalyse Mehrwertsteuer Monatslöhner Morison Global Morison KSi MWST MWST Guthaben MWST Satzänderung Nachzahlung neue Partner offene Stelle OR-Rechnungslegung Payroll Pension Pensionskasse QR-Code Quellensteuer Radio- und Fernsehabgaben Remo Merz Rentenreform Revision Rückerstattung Snapshare sozial Sozialversicherungen spenden Sponsoring STAF Steuer Steuer-Tipps Steuerberatung Steuererklärung Steuerexperten Steuergesetz Steuerlich anerkannte Zinssätze 2021 Steuern Steuern Abzug Steuerreform Stiftung Licht für vergessene Kinder Studenten Säule 3a Tag der Unternehmer Tarifkorrektur Token Treuhänder Unternehmenssteuer US Vermögenswerte Vaterschaftsurlaub Vermögenssteuer vernetzt Verrechnungssteuer Volksabstimmung Vorsorgekonto VST weltweit Wirtschaftsverbund Wohneigentumsförderung Zinssätze 2022 Zuger Steuergesetz Änderung 2021 Überbrückungskredit